Damm

Objektdaten

Objekt
Damm Jirau, Brasilien
Land
Rio Madeira, Brasilien
Jahr
2009-2010

Produkte

  • Centrament Air 202
  • Centrament Retard 352
  • MC-PowerFlow JI
  • Muraplast FK 100B

Projektinformation

In Brasilien werden 159 Staudämme genutzt, um Energie aus Wasserkraft zu gewinnen. Weitere 14 Staudämme sind in Planung. Eine noch größere Zahl ist bereits im Bau; 37 Staudämme, die zusammen eine Leistung von 6.909 Megawatt erbringen sollen! Die Größenordnung des Projektes „UHE Jirau“ (UHE steht für usina hidroeletrica, also Wasserkraftwerk) wird deutlich, wenn man sich vor Augen führt, dass knapp die Hälfte dieser zusätzlichen Leistung allein durch diesen einen Staudamm realisiert werden soll.

Der Standort am Rio Madeira wurde wegen der starken Strömung (Wasserdurchlauf von 23.000m³ pro Sekunde) ausgewählt. Der Fluss ist der größte Zufluss des Amazonas und verläuft 1.238 km auf brasilianischem Staatsgebiet.

Seit Beginn der Arbeiten in 2009 wurden Produkte der MC-Bauchemie beim Bau des Dammes verwendet. Das Bauunternehmen fragte auch nach einem Betonzusatzmittel auf PCE-Basis. Unsere Lösung: MC-PowerFlow. Im direkten Leistungsvergleich mit Produkten anderer Anbieter wurde dem MC-PowerFlow der Vorzug gegeben.

Zusatznutzen durch MC-PowerFlow:
Das Bauunternehmen hat durch die Umstellung einen weiteren Vorteil: die Reduzierung der Transportkosten. Das MC-PowerFlow ist viel stärker in seiner Wirkung und wird niedriger dosiert als Muraplast.