Sanierung der Klärwasseranlage Iasi

Objektdaten

Objekt
Klärwasseranlage
Land
Iasi, Rumänien
Jahr
2005-2010

Produkte

  • MC-RIM
  • Nafufill KM 250
  • Nafufill KM 250 HS
  • MC-APC

Projektinformation

Der kommunale Wasserversorger des rumänischen Bezirks Moldova leitete ein umfangreiches Instandsetzungsprojekt der örtlichen Wasserkläranlage ein, um die Qualität der Kläranlage zu verbessern. Bei diesem Projekt wurden viele bewährte Produktlösungen von MC-Bauchemie angewendet. Insbesondere aber kam MC-RIM – ein hochsulfatbeständiger Oberflächenschutz für die Verwendung im Abwasserbereich – zum Einsatz. Das Produkt kann sowohl manuell als auch im Sprühverfahren appliziert werden.

Die Instandsetzungsmaßnahmen beinhalteten die Faulbehälter, die Klärbecken, das Abwasserauffangbecken, ein neues Pumpwerk, die Verbindungskanäle und das Belebungsbecken.

Vier anaerobe Faulbehälter mit einem Einzelvolumen von je 4.200 m³ wurden mit dem Reprofilierungsmörtel Nafufill KM 250 instandgesetzt. Der Reprofilierungsmörtel ist ein faserverstärker Betonersatz für die Instandsetzung von Betonbaueilen im dynamischen wie statisch relevanten Bereich.

Er ist ein universell einsetzbarer, einkomponentiger PCC-Betonersatz der MC-Bauchemie. Das Produkt ist sowohl hand- als auch spritzverarbeitbarer, Der hohe Karbonatisierungs- und Frosttausalz-Widerstand sichert außerdem eine besonders lange Lebensdauer – ein Aspekt, der insbesondere im Wasserbau und im Trinkwasserbereich wichtig ist

Die vier Vorklärbecken der Wasseraufbereitungsanlage in Iasi mit einem Durchmesser von 40 m wurden ebenfalls mit Nafufill KM 250 HS (hochsulfatbeständige Version) instandgesetzt.

Als Oberflächenschutz wurde das neue Produktsystem MC-APC angewendet. Das gleiche System wurde auch für die neuen Verbindungskanäle benutzt. Diese selbstvernetzende rissüberbrückende Beschichtung garantiert permanente Flexibilität, sogar in Bereichen unter ständiger Wasserbelastung. Zudem ist sie UV-beständig, alkali- und frost-tausalzbeständig sowie chloriddicht.

Auch bei einem Nachklärbecken mit einem Durchmesser von 65 Metern sowie in vier Belebungsbecken mit einem Beschichtungsuntergrund von annähernd 10.000 m² kam Nafufill KM 250 HS in Kombination mit dem mineralischen Schutz MC-RIM zum Einsatz. Ebenfalls wurde das System in vier Schlammklärbecken mit einem Durchmesser von 20 Metern verwendet.