Neue Hochleistungsbeschichtung Zentrifix F 21

10.03.2021

MC-Bauchemie hat mit Zentrifix F 21 eine einkomponentige, kunststoffvergütete Hochleistungsbeschichtung entwickelt, mit der rissgefährdete Betonuntergründe und Betontragwerke in Verkehrs- und Industriebauwerken, landwirtschaftlichen Bauwerken sowie im Hoch- und Wohnungsbau schnell instandgesetzt und nachhaltig geschützt werden können.

 

Die neue, einkomponentige und kunststoffvergütete Polymer-Zement-Beschichtung Zentrifix F 21 lässt sich einfach per Hand oder im Nassspritzverfahren verarbeiten, ist glätt- und abreibbar und überzeugt mit einer exzellenten Haftung auf Betonuntergründen. Die Hochleistungsbeschichtung muss zudem nicht nachbehandelt werden. Zentrifix F21 ist nach DIN EN 1504 Teil 2 für die Prinzipien 1, 2 und 8, Verfahren 1.3, 2.2 und 8.2 zertifiziert, d. h. es bietet einen wirksamen Schutz gegen das Eindringen von Stoffen, reguliert den Wasserhaushalt des Betons und erhöht den elektrischen Widerstand. Es erfüllt außerdem alle Anforderungen für OS 5b-Systeme: Zentrifix F 21 kann auf nicht begeh- und befahrbaren als Flächen eingesetzt werden.



 

Mit Zentrifix F 21 erreicht man mit 2 mm Schichtdicke eine rechnerische Betondeckung von 102 cm und einen CO2-Diffusionswiderstand von 882 m äquivalenter Luftschichtdicke. Dieser nachgewiesene Widerstand beweist die außerordentlich karbonatisierungsbremsende Wirkung der neuen Beschichtung. Auf diese Weise kann das Fortschreiten der Karbonatisierung im Altbeton gestoppt werden. Die 1k-Hochleistungsbeschichtung ist zudem chloriddicht, wasserdampf-diffusionsoffen und frost- und frosttausalzbeständig und eignet sich daher ideal für den Einsatz im Sprüh- und Spritzbereich von Auftausalzen. Sie weist bei -20 °C eine gute dynamische Rissüberbrückung von B2 und eine sehr gute statische Rissüberbrückung von A3 auf. Die neue Hochleistungsbeschichtung eignet sich daher bestens zur schnellen Instandsetzung und zum nachhaltigen Schutz von rissgefährdeten Betonuntergründen und Betontragwerken in landwirtschaftlichen Bauwerken wie Faultürmen und Silos oder Verkehrs- und Industriebauwerken wie Brücken, Parkhäusern und Schornsteinen sowie im Hoch- und Wohnungsbau wie z. B. Balkonbrüstungen und -untersichten.

 

Zentrifix F 21 ist geprüft mit Systemen der MC-Color Flex-Produktlinie, die pigmentierte, sehr flexible, rissüberbrückende Beschichtungen für einen Betonschutz freibewitterter Außenflächen vereint, und weist eine Brandbeständigkeit der Klasse D-s2, d0, auf. Die neue Beschichtung der MC-Bauchemie steht nicht nur für den nachhaltigen Schutz von Bauwerken, sondern auch für einen reduzierten CO2-Fußabdruck und geringere Kosten: Die Einkomponentigkeit und der vergleichsweise geringe Auftrag sorgen für einen geringeren CO2-Ausstoß und reduzierte Kosten für Transport, Lagerung und Entsorgung. Zentrifix F 21 wird außerdem Ressourcen schonend mit lokalen Rohstoffen produziert und enthält keine Konservierungsmittel.

 

Ihr Ansprechpartner:
Saki M. Moysidis, Leiter PR & Communication

MC-Bauchemie hat mit Zentrifix F21 eine einkomponentige, kunststoffvergütete Hochleistungsbeschichtung entwickelt, mit der rissgefährdete Betonuntergründe und Betontragwerke schnell instandgesetzt und nachhaltig geschützt werden können. Mit Zentrifix F21 erreicht man mit 2 mm Schichtdicke eine rechnerische Betondeckung von 102 cm und einen CO2-Diffusionswiderstand von 882 m äquivalenter Luftschichtdicke. Auf diese Weise kann das Fortschreiten der Karbonatisierung im Altbeton gestoppt werden. Zentrifix F21 ist sowohl hand- als auch nassspritzverarbeitbar sowie glätt- und abreibbar.
MC-Bauchemie hat mit Zentrifix F21 eine einkomponentige, kunststoffvergütete Hochleistungsbeschichtung entwickelt, mit der rissgefährdete Betonuntergründe und Betontragwerke schnell instandgesetzt und nachhaltig geschützt werden können. Mit Zentrifix F21 erreicht man mit 2 mm Schichtdicke eine rechnerische Betondeckung von 102 cm und einen CO2-Diffusionswiderstand von 882 m äquivalenter Luftschichtdicke. Auf diese Weise kann das Fortschreiten der Karbonatisierung im Altbeton gestoppt werden. Zentrifix F21 ist sowohl hand- als auch nassspritzverarbeitbar sowie glätt- und abreibbar.
© MC-Bauchemie 2021
abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123