Dialog mit der Jugend 2021

18.03.2021

26 Schülerinnen und Schüler (im Folgenden für eine bessere Lesbarkeit: Schüler) der SoWi-Leistungskurse (Sozialwissenschaft) des Heinrich-Heine-Gymnasiums aus Bottrop und des Don-Bosco-Gymnasiums aus Essen haben am 17. März 2021 am „Dialog mit der Jugend“ mit der MC-Bauchemie teilgenommen. Dr.-Ing. Claus-M. Müller und sein Sohn Nicolaus M. Müller, beide Geschäftsführende Gesellschafter der MC-Bauchemie, stellten sich den Fragen der Schüler. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie war die Dialogveranstaltung im vergangenen Jahr ausgefallen. In diesem Jahr musste aus demselben Grund auf eine Präsenzveranstaltung und der damit verbundenen Firmenbesichtigung verzichtet werden. Allerdings konnte der Dialog per Zoom, einem digitalen Meeting-Tool, durchgeführt werden. Trotz der Distanz entstand ein lebhafter Austausch zwischen den Schülern und den Geschäftsführern, die den Schülern rund zwei Stunden Rede und Antwort standen.



 

Besondere Zeiten erfordern besondere Lösungen. Und mittlerweile kennen sich die meisten Schüler und Lehrer mit digitalen Meeting- und Arbeits-Tools sehr gut aus. Auch in der Welt der MC-Bauchemie werden diese seit vielen Jahren schon genutzt, werden aber seit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie im letzten Jahr viel stärker eingesetzt. Seither finden alle Veranstaltungen digital statt, so auch der diesjährige „Dialog mit der Jugend“, eine Initiative der Stiftung TalentMetropole Ruhr, an dem 26 Schüler der SOWI-Leistungskurse (Sozialwissenschaft) des Heinrich-Heine-Gymnasiums aus Bottrop und des Don-Bosco-Gymnasiums aus Essen am 17. März 2021 teilgenommen haben.

 

Neben Fragen zu den Einstiegsmöglichkeiten, zum Jahresumsatz, den größten Absatzmärkten, Expansionsplänen und wirtschaftlichen Zielen für die kommenden zehn Jahre stellten die Schüler auch ethische Fragen rund um Menschenrechtslage und Arbeiterschutzgesetze an den internationalen Standorten der MC-Bauchemie. Die beiden geschäftsführenden Gesellschafter der MC-Bauchemie Dr.-Ing. Claus-M. und Nicolaus M. Müller antworteten den Schülern sehr ausführlich auf ihre Fragen und gaben Hintergrundinformationen in einer Offenheit, wie man sie sonst kaum erhalten kann. Es entstand ein lebhafter Dialog und die eineinhalb Stunden vergingen wie im Flug. Um möglichst alle Fragen beantworten zu können, wurde der Dialog gar um 20 Minuten verlängert.

 

MC-Bauchemie ist mit rund 500 Mitarbeitern am Standort Bottrop einer der größten Arbeitgeber der Stadt. Auch in Zeiten der Coronavirus-Pandemie ist das Unternehmen Am Kruppwald erfolgreich und setzt auf die Einstellung von Auszubildenden und neuen Mitarbeiter. „Wir sind stets auf der Suche nach talentiertem Nachwuchs, um unsere anspruchsvollen Wachstumsziele erreichen zu können“, unterstreicht Nicolaus M. Müller: „Wir legen dabei großen Wert auf die Ausbildung des Nachwuchses und bilden jährlich 40 Auszubildende in verschiedenen technischen und kaufmännischen Berufen aus.“ Das sei für die langfristige Entwicklung des international tätigen Bauchemieherstellers sehr wichtig, fügt Dr.-Ing. Claus-M. Müller hinzu. 

 

Anfang März dieses Jahres hatten Elena Fadejew und Eva Schafeld, Personalreferentinnen bei der MC-Bauchemie, den Schülern in Zoom-Meetings das Unternehmen vorgestellt. Die Schüler hatten so bereits erste Einblicke erhalten, sich mit der MC-Bauchemie auseinandersetzen und auf den Dialog vorbereiten können. Bernd Kreuzinger, Mitglied der Geschäftsführung der Stiftung TalentMetropole Ruhr gGmbH, zog ein positives Feedback: „Das war ein lebhafter Dialog und eine rundum gelungene Veranstaltung, trotz der schwierigen Umstände.“

 

Über die Veranstaltungsreihe „Dialog mit der Jugend“

Beim „Dialog mit der Jugend“ treffen Oberstufenschüler von Gymnasien, Gesamtschulen und Berufskollegs aus dem Ruhrgebiet Top-Manager der Mitgliedsunternehmen des Initiativkreises Ruhr zum persönlichen Gespräch. Die Unternehmen öffnen ihre Türen und zeigen Berufe hautnah, erklären Branchen und Tätigkeitsfelder und diskutieren mit ihnen „auf Augenhöhe“. Organisiert wird diese Veranstaltungsreihe von der Stiftung TalentMetropole Ruhr, die Bildungsinitiative des Initiativkreises Ruhr. Sie bündelt Aktivitäten von Initiativen, Schulen, Hochschulen, Unternehmen, Kammern, Vereinen und Kommunen, die junge Menschen auf ihrem Weg ins Berufsleben fördern. Mehr Infos: http://talentmetropoleruhr.de

 

Ihr Ansprechpartner:
Saki M. Moysidis, Leiter PR & Communication

Dialog mit der Jugend in Zeiten der Coronavirus-Pandemie: Das Bildschirmfoto zeigt u. a. Dr.-Ing. Claus-M. Müller und Nicolaus M. Müller, die beiden Geschäftsführenden Gesellschafter der MC-Bauchemie, und einen Teil der Schüler des Heinrich-Heine-Gymnasiums aus Bottrop und des Don-Bosco-Gymnasiums aus Essen. Die Geschäftsführer der MC-Bauchemie nahmen sich rund zwei Stunden Zeit und beantworten die Fragen der Schüler per Zoom-Meeting.
Dialog mit der Jugend in Zeiten der Coronavirus-Pandemie: Das Bildschirmfoto zeigt u. a. Dr.-Ing. Claus-M. Müller und Nicolaus M. Müller, die beiden Geschäftsführenden Gesellschafter der MC-Bauchemie, und einen Teil der Schüler des Heinrich-Heine-Gymnasiums aus Bottrop und des Don-Bosco-Gymnasiums aus Essen. Die Geschäftsführer der MC-Bauchemie nahmen sich rund zwei Stunden Zeit und beantworten die Fragen der Schüler per Zoom-Meeting.
© MC-Bauchemie 2021
abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123