Systemlösungen

Parkhäuser und Tiefgaragen werden größtenteils aus Stahlbeton errichtet, trotz der Schwächen, die dieser Baustoff hat. Systemlösungen der MC-Bauchemie ergänzen das Leistungsvermögen des Stahlbetons in Parkhäusern und Tiefgaragen. Zum Beispiel verhindern MC-DUR und MC-Floor-Beschichtungen das Eindringen von Flüssigkeiten und schützen den Zementstein und die Bewehrung von Stahlbeton vor Korrosion. Mineralische Nafufill-Mörtel ersetzen kontaminierten Beton und erhalten langfristig seine Tragfähigkeit. Injektionsstoffe der MC-Injekt-Reihe verschließen Risse und dichten Fugen gegen Wasser ab.

Bodenbeschichtung

Bodenbeschichtung

OS 8-, OS 10- und OS 11-Beschichtungen schützen die Böden aus Stahlbeton in Parkhäusern und Tiefgaragen vor Feuchtigkeit und Bewehrungskorrosion. Die Carpark-Systeme der Marke MC-DUR sind rutschsicher, leicht zu reinigen und erreichen bei gezielter Wartung und Pflege jahrzehntelange Standzeiten. Die neuen KineticBoost®-Beschichtungen sind zusätzlich besonders schnell und sicher zu verlegen und höchst widerstandsfähig gegen Abrieb.

Mehr

Betoninstandsetzung

Betoninstandsetzung

Bei der Instandhaltung von Parkgaragen wird in vielen Fällen tausalz-haltiger Beton auf Böden und an Stützen- und Wandsockeln gegen Betonersatzsysteme der Marke Nafufill ersetzt. Dadurch werden der Korrosionsschutz der Bewehrung erneuert, das zukünftige Eindringen von Tausalzen verhindert sowie die Tragfähigkeit und der Brandwiderstand der Bauteile sichergestellt.

Mehr

Fugenabdichtung

Fugenabdichtung

In Parkhäusern und Tiefgaragen werden Bauwerksteile, große Betonflächen und Betonierabschnitte durch Fugen voneinander getrennt, um Risse in der Konstruktion zu vermeiden. Die Fugen müssen wasserdicht ausgebildet werden, um den Stahlbeton und die Fahrzeuge vor korrosiven Flüssigkeiten zu schützen. Für diesen Zweck bietet MC elastische Dichtstoffe der Marke Mycoflex und MC-Floor Connect-Fugenprofile, die speziell für Parkgaragen entwickelt worden sind.

Mehr

Injektionssysteme

Injektionssysteme

Risse in den Boden- und Deckenplatten von Parkhäusern müssen verschlossen werden, um den Stahlbeton vor Tausalz zu schützen. In Tiefgaragen kommt die Abdichtung von Bewegungsfugen sowie von Wandanschlüssen hinzu. Polyurethan- und Hydrostrukturharze der Marke MC-Injekt haben sich für solche Abdichtungen seit Jahren bewährt und die MC-Bauchemie zum Marktführer bei Injektionen gemacht.

Mehr

Bauteilverstärkung

Bauteilverstärkung

Mit CFK-Lamellen und CFK-Sheets kann die Tragfähigkeit von Bauteilen in Parkgaragen nachträglich erhöht oder sogar wiederhergestellt werden. Dafür kommen geprüfte und zugelassene Verbundwerkstoffe aus Kohlefasern und Kunstharz-Klebstoffen der Marken MC-CarbonFiber und MC-CarboSolid zum Einsatz.

Mehr

Oberflächenschutz

Oberflächenschutz

Oberflächenschutzsysteme der Marke MC-Color für Stützen, Wände und Decken schützen den Stahlbeton in Parkgaragen vor Karbonatisierung und tausalz-haltigem Spritzwasser. Neben diesen technischen Zielen ermöglichen sie die unterschiedliche farbliche Gestaltung der einzelnen Ebenen, was den Nutzern die Orientierung erleichtert. Mit Oberflächenschutzsystemen in hellen Farben wird zudem das Sicherheitsgefühl der Nutzer erhöht und Beleuchtungsenergie eingespart.

Mehr

Anwendungsanleitungen

Beim Einbau von Beschichtungen in Parkhäusern und Tiefgaragen sichern drei Dinge den größtmöglichen Erfolg. Zuerst die durchdachte Arbeitsorganisation und der konzentrierte Bauablauf. Dann die Untergrundvorbereitung, weil sie über die Haftung der Beschichtungssystems am Betonuntergrund entscheidet. Und zuletzt die sorgfältige Verlegung der einzelnen Schichten des Kunstharzes.

Untergrundvorbereitung

Untergrundvorbereitung

Vor dem Beschichten der Böden in einem Parkhaus oder einer Tiefgarage muss der Untergrund vorbereitet werden. Dies geschieht meistens durch Strahlen oder Schleifen. Dadurch wird die Tragschicht gereinigt und aufgeraut, um den dauerhaften Verbund zwischen Stahlbeton und Beschichtung zu erreichen und die Funktion des gesamten Bodenaufbaus langfristig sicherzustellen.

Mehr

Aufbau der Bodenbeschichtung

Aufbau der Bodenbeschichtung

Der Bodenbelag in einem Parkhaus oder einer Tiefgarage wird in mehreren Arbeitsschritten eingebaut. Auf Untergrundvorbereitung und Grundierung folgen je nach System ein Kratzspachtel und eine rissüberbrückende Membran. Zuletzt kommen eine oder mehrere Nutzschichten. Als Ergebnis entsteht ein robustes System, das den Stahlbeton jahrzehntelang vor Flüssigkeiten und Bewehrungskorrosion schützt.

Mehr

Rampe

Rampe

In mehrgeschossigen Parkgaragen sind die einzelnen Ebenen meistens durch Rampen miteinander verbunden. Besonders beim Abbremsen und Beschleunigen der Fahrzeuge wirken auf die Böden der Rampen hohe Kräfte ein. Deswegen müssen die Beschichtungen auf Rampen besonders robust und widerstandsfähig sein.

Mehr
abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123