MC-Bauchemie

Hermens GmbH erwirbt Spezial-LKW für Schachtsanierung

26.09.2018

Die Kanal- und Umwelt-Service Hermens GmbH aus Korschenbroich hat im Juli 2018 einen Spezial-LKW für die mobile automatisierte Schachtsanierung (MRT = Manhole Repair Technology) von der MC-Bauchemie und ihrer Schwestergesellschaft HDT Hochdruck-Dosier-Technik GmbH, Bottrop, erworben.
Bereits im März dieses Jahres hat die Kanal- und Umwelt-Service Hermens GmbH nach der Lehrgangsreihe „CROM – Zertifizierte Schachtsanierung“ der TU Kaiserslautern, auf der die MRT-Technologie in Theorie und Praxis vorgestellt worden ist, eine MRT-Anlage für die mobile automatisierte Schachtsanierung erworben und anschließend selbst in einen LKW verbaut. Mit dem Kauf eines weiteren MRT-LKW im Juli 2018 hat die Hermens GmbH ihr Leistungsportfolio nochmals erweitert.
Rasant gestiegene Nachfrage

„Seit Frühjahr diese Jahres bieten wir unseren Kunden neben der Funktionsprüfung von Schächten auch eine professionelle und effiziente Schachtsanierung“, sagt Dominik Hermens, Geschäftsführer der Hermens GmbH, und fügt hinzu: „Dieses zusätzliche Angebot haben viele unserer Kunden angenommen. Die Nachfrage nach Schachtsanierungsarbeiten ist seither so sehr gestiegen, dass wir sie mit einer mobilen MRT-Anlage alleine nicht mehr bedienen konnten. Daher haben wir uns dazu entschlossen, einen zweiten MRT-LKW von der MC-Bauchemie zu kaufen.“
Seit Juli dieses Jahres kann die Hermens GmbH, die sich mit ihrem zuverlässigen und flexiblen Service gerade im Norden Deutschlands einen Namen gemacht hat, nun bundesweit mobile automatisierte Schachtsanierungen anbieten. Mit den MRT-LKW lassen sich im Vergleich zu herkömmlichen manuellen Methoden Schächte wesentlich schneller, günstiger, qualitativ besser sowie sicherer instand setzen. Selbst technisch schwierige und gefährliche Arbeiten an vertikalen Schachtwänden können damit automatisiert durchgeführt werden.
Alles an Bord für die automatisierte Schachtsanierung

Das Fahrzeug, das die HDT Hochdruck-Dosier-Technik GmbH, Bottrop, in Kooperation mit dem Fachbereich ombran der MC-Bauchemie entwickelt und gefertigt hat, umfasst alle erforderlichen Gerätschaften für eine automatisierte Schachtsanierung. Sie sind fest in einem 12-Tonner verbaut und ermöglichen eine schnelle und einfache Anwendung.
Kernstück des LKW ist eine komplette MRT-Anlage, mit der ein Betreten des Schachtes nicht mehr erforderlich ist. Die Anlage ist für den Einsatz des Spezialmörtels ombran MHP-SP sowie der Hybrid-Silikatbeschichtung ombran FT der MC-Bauchemie konzipiert, flexibel einsetzbar und besteht aus vier Einheiten: der Blasting Unit zur automatisierten Vorbereitung von Schachtwandoberflächen, der Spinning Unit zur automatisierten Beschichtung, dem HS Coating Head für Spezialbeschichtungen bei biogener Schwefelsäurekorrosion (BSK) sowie der Control Unit zur automatisierten Steuerung des gesamten Instandsetzungsprozesses. Die Mitarbeiter der Hermens GmbH, die das Fahrzeug bedienen, haben eine Schulung zur zertifizierten Schachtsanierung absolviert und verfügen über spezielle Qualifikationen, die erforderlich sind, um die MRT-Anlagentechnik anzuwenden.
Der Spezial-LKW ist mit einem 500-Liter-Wassertank und einer eigenen, leistungsstarken 40 kVA Stromversorgung ausgerüstet. Er bietet daher den Vorteil, über mehrere Tage hinweg auf einer Baustelle operieren zu können. Der MRT-LKW verfügt darüber hinaus über einen Maschinenraum mit einem 500-bar-Hochdruckwasserstrahlgerät und einem Druckluftkompressor mit 750 Liter Luftleistung sowie einen Mörtelmischbereich mit Tellermischer und Mörtelschneckenpumpe. Der eingebaute hydraulische Kranausleger ermöglicht eine einfache und sehr genaue Handhabung sowie maximale Flexibilität. Außerdem besitzt der LKW einen PC-Arbeitsplatz, einen Sozialraum mit Sitzbänken, einem Tisch, Kühlschrank, Kaffeemaschine und Standheizung sowie eine Waschgelegenheit inklusive Hygieneausrüstung.
Über Kanal- und Umwelt-Service Hermens GmbH

Die Kanal- und Umwelt-Service Hermens GmbH aus Korschenbroich bietet seit vielen Jahren Funktionsprüfungen für Kanäle und Schächte sowie mit ihrem Fuhrpark aus umweltschonenden Spül- und Saugfahrzeugen das fachgerecht Absaugen und Entsorgen von Nassabfällen, wie Abwasser, Schlammsammler, Ölabscheider, Fäkalabwasser, Pumpensümpfe, Fette usw. sowie das sachgemäße Reinigen von Entwässerungsanlagen an. Mit dem Erwerb der MRT-Anlage und des MRT-LKWs hat die Hermens GmbH nun ihr Portfolio komplettiert und bietet seither auch bundesweit Schachtsanierungen an.

Zur Website: https://www.kanal-umwelt-hermens.de/
Über HDT

Die HDT Hochdruck-Dosier-Technik GmbH, Bottrop, ist ein Schwesterunternehmen der MC-Bauchemie und eines der führenden Maschinenbau- und Serviceunternehmen für Hochdruckdosiertechnik in Deutschland. HDT bietet neben Handversiegelungsanlagen für die Isolierglasproduktion auch mobile, automatisierte Schachtinstandsetzungssysteme (MRT), die in der Instandsetzungsbranche einzigartig sind. Zur Website: http://www.h-d-tec.de/ 
Über „CROM – Zertifizierte Schachtsanierung“

„CROM – Zertifizierte Schachtsanierung“ ist eine jährlich stattfindende Lehrgangsreihe, die Prof. Dr.-Ing. Karsten Körkemeyer vom Lehrstuhl für Baubetrieb und Bauwirtschaft der TU Kaiserslautern zusammen mit dem Fachbereich ombran der MC-Bauchemie 2011 ins Leben gerufen hat, um die Qualität von Sanierungsmaßnahmen in Schächten und anderen begehbaren Kanalbauwerken zu verbessern. Seither ließen sich über 500 Mitarbeiter von ausführenden Unternehmen und mehr als 130 Planer und Kanalnetzbetreiber ausbilden und zertifizieren.


Ihre Ansprechpartner:

Saki M. Moysidis, PR-Manager

LKW-Übergabe: Markus Lebek (links), Vertriebsleiter des Fachbereichs ombran der MC-Bauchemie, übergibt im Juli dieses Jahres den MRT-LKW an Dominik Hermens, Geschäftsführer der Kanal- und Umwelt-Service Hermens GmbH, die damit nun bereits zwei MRT-LKW im Einsatz hat.
LKW-Übergabe: Markus Lebek (links), Vertriebsleiter des Fachbereichs ombran der MC-Bauchemie, übergibt im Juli dieses Jahres den MRT-LKW an Dominik Hermens, Geschäftsführer der Kanal- und Umwelt-Service Hermens GmbH, die damit nun bereits zwei MRT-LKW im Einsatz hat.
© MC-Bauchemie 2018
abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123