MC-Bauchemie

Eigenschaften

  • Sehr gute Injizierbarkeit durch sehr niedrige Viskosität
  • Hoher Festkörpergehalt
  • In weitem Tempreraturbereich und bei sehr niedriger Bauteiltemperatur anwendbar
  • Gut kontrollierbare

Anwendungen

  • Abdichten von Rissen in Beton und Stahlbeton durch Injektion gemäß EN 1504-5: U (S1) W (2/3/4) (1/40)
  • Schließen und Abdichten von Rissen in Beton und Stahlbeton durch Injektion mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung (abZ) in Deutschland für Rissbreiten 0,1 bis 2,0 mm
  • Abdichten von Rissen, Fugen und Hohlräumen in Mauerwerk durch Injektion
  • Injektion von Bauteilen mit Feuchtezustand trocken, feucht, Wasser führend während der Injektion sowie mit dauerhafter mindestens einseitiger Wasserbeanspruchung nach der Injektion
  • Flächig abdichtende Injektion in Bauwerkszwischenräume
  • Flächig abdichtende Injektion in Baugrund (Schleierinjektion)
  • Arbeitsfugeninjektion über Injektionsschläuche
  • REACH-bewertete Expositionsszenarien: Wasserkontakt dauerhaft, Inhalation periodisch, Verarbeitung

Downloads

`
abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123