MC-Montan Injekt DS verfestigt Baugrund

Rischon LeZion - Israel

In einem Wohngebiet der Stadt Rischon LeZion in Israel mussten Abwasserrohre in einem Bereich neuverlegt werden, der aufgrund seiner Bodenstruktur aus extrem feinkörnigem Sand schwer zu stabilisieren war. Doch MC-Montan Injekt DS konnte hier seine Stärken bei der Verfestigung von Baugrund voll ausspielen.

Rischon LeZion ist eine israelische Großstadt im südlichen Teil des Großraums Tel Aviv-Jaffa, rund zehn Kilometer südlich von Tel Aviv entfernt gelegen. Hier sollten im August 2019 in einem Wohngebiet ein horizontal und ein vertikal aufeinandertreffendes Abwasserrohr stabil neuverlegt werden. Dabei war der Boden, der aus sehr feinem Sand besteht und schwer zu stabilisieren ist, eine besondere Herausforderung. Erschwert wurde das Ganze dadurch, dass sich der Baugrund an einem Hang befand. Das israelische Abwasserunternehmen Shafdan betraute den Generalunternehmer Rimon Ltd. aus Caesarea mit den notwendigen Arbeiten, der wiederum die Herodeng Engineering Solutions Ltd. beauftragte. Herodeng arbeitete in der Vergangenheit schon häufiger mit dem israelischen Partner der MC, der AZ Marketing Ltd., zusammen und wurde in verschiedenen Bereichen wie z. B. bei Injektionen von der MC und der AZ geschult – gleiches gilt für den Planer Shmuel Engel von Engel Engineering Ltd. aus Tel Aviv.

 

Fundierte Beratung im Vorfeld

Die Bodenprobe aus Israel wurde im Vorfeld bei der MC in Bottrop bezüglich der mit dem Injektionsharz zu erzielenden Festigkeiten geprüft und mit den Anforderungen des Planers abgestimmt. Wolfgang Litz, Business Development Manager der MC und u. a. verantwortlich für Israel, unterstützte das Projekt von Beginn an, während Injektionsexperte Daniel Vandamme die Ausführungen vor Ort beratend begleitete. Um den feinsandigen Boden in Hanglage zu stabilisieren, entschied man sich, ein Feld von 4 x 4 x 2,5 m zu injizieren.

Dank MC-Montan Injekt DS konnte der feinsandige Baugrund in Rischon LeZion stabilisiert und das Abwasserrohr sicher eingebaut werden.
Dank MC-Montan Injekt DS konnte der feinsandige Baugrund in Rischon LeZion stabilisiert und das Abwasserrohr sicher eingebaut werden.
© MC-Bauchemie 2020


MC-Montan Injekt DS überzeugt
Dafür benötigte man ein Injektionsprodukt, das mit hohem Druck injiziert werden kann, eine entsprechende Viskosität hat und schnell genügend Festigkeit entwickelt, um eine ausreichende Stabilität des Untergrundes zu erreichen. Die Wahl fiel einhellig auf MC-Montan Injekt DS, das Injektionsharz zur elastischen Abdichtung und Verklebung von Gebirgszonen und Böden. MC-Montan Injekt DS ist ein zweikomponentiges, besonders niedrigviskoses lnjektionsharz, das zu einem elastischen, wasserdichten Harzkörper ausreagiert. Wie alle MC-Montan Injekt-Harze bietet es die notwendige gute Injizierbarkeit sowie variable Reaktionszeiten, wobei die Expansion wählbar ist.

 

abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123