MC-Bauchemie

Hochhausbau in Kuala Lumpur

Kuala Lumpur - Malaysia

Der Startschuss für das ambitionierte Bauprojekt, das für Malaysia einen hohen Prestigewert besitzt, fiel am 30. Januar 2013 durch den Premierminister des südostasiatischen Landes. Seither wächst das Four Seasons Place Kuala Lumpur stetig in die Höhe und wird nach Fertigstellung in diesem Jahr auf Platz zwei der höchsten Hotels der Welt vorrücken. Der 343 Meter hohe Wolkenkratzer, der in unmittelbarer Nähe zu den bekannten Petronas Towers steht, wird dann auf  77 Stockwerken 242 Four Seasons Private Residences, 27 Apartments, ein Four Seasons Hotel mit 209 Zimmern sowie ein fünfstöckiges, 27.900 m² großes luxuriöses Einkaufszentrum und ein mehrgeschossiges Parkhaus beherbergen.
Bestleistung unter tropischen Bedingungen

Das mit dem Mammutprojekt betraute Planungsbüro Meinhardt Malaysia entschied sich für MC und das Betonadditiv Centrilit Fume SX, weil der beauftragte Transportbetonhersteller CEMEX Malaysia zusammen mit der MC die geeignete Betonrezeptur für den ausgeschriebenen hochfesten Beton entwickelt hatte. Dessen Herstellung ist besonders in tropischen Breitengeraden eine Herausforderung. Die hohe Luftfeuchtigkeit bei zum Teil extremen Außentemperaturen erfordert während der Baumaßnahme eine umfassende Qualitätssicherung, die CEMEX Malaysia und MC sicherstellen konnten. Zudem handelt es sich um das erste Hochhausprojekt in Kuala Lumpur, das für die Megastützen und tragenden Wände eine sehr hohe Betonfestigkeit von 80 N/mm² erforderte. Dabei galt es, trotz der enorm hohen Umgebungstemperatur, welche sogar nachts noch durchschnittlich 30 °C betrug, eine maximale Kerntemperatur von 70 °C im gegossenen Beton einzuhalten.

Der 343 Meter hohe Wolkenkratzer des Four Seasons Place liegt in unmittelbarer Nähe zu den bekannten Petronas Towers und wird mit 77 Stockwerken das zweithöchste Gebäude der Stadt sein.
Der 343 Meter hohe Wolkenkratzer des Four Seasons Place liegt in unmittelbarer Nähe zu den bekannten Petronas Towers und wird mit 77 Stockwerken das zweithöchste Gebäude der Stadt sein.
© MC-Bauchemie 2018


 

Der Stoff für besonderen Beton

Mit dem Einsatz von Centrilit Fume SX war es möglich, den Zementgehalt im Beton zu reduzieren und dadurch die Hydratationswärmeentwicklung in Grenzen zu halten. Als Suspension lässt sich Centrilit Fume SX effizienter beimischen und gewährleistet dabei eine geringere Klebrigkeit des Betons im Vergleich zur Verwendung von Pulver. Während der Hydratation reagiert Centrilit Fume SX mit dem freien Kalk des Zementes zu Calciumhydrosilicat und gewährleistet so  einen hochdichten Beton. Das steigert nicht nur die Festigkeit und die Korrosionsbeständigkeit des Werkstoffes, sondern verbessert auch den Gefügezusammenhalt des Frischbetons, sodass er sich gut pumpen und verarbeiten lässt. So konnte durch die engagierte technische Zusammenarbeit aller Beteiligten ein perfekter Beton erzielt werden. Dies wirkte sich positiv auf die Effizienz des Hochhausbaus aus, außerdem ergaben sich daraus auch handfeste wirtschaftliche Vorteile für die Investoren; und das hat nicht zuletzt dazu beigetragen, dass das Four Seasons Place Kuala Lumpur noch in diesem Jahr eröffnet wird.

abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123