MC-Bauchemie

Thermal Park Sirava

Sirava - Slowakei

Ein optisches Highlight des Thermalparks Sirava, der unter seinem modern designten Dach vier unterschiedliche Pool-Landschaften umfasst, ist die enorme Deckenfläche aus Sichtbeton mit ihrem gläsernen Lichteinlass im Zentrum. Hier hat der Architekt bewusst die optische Wirkung der bei der Betonage verwendeten, ursprünglichen Schalung genutzt.
Das Ergebnis: Eine in eine Vielzahl von Einzelstrukturen aufgelöste Sichtbetonfläche, deren Charakter nicht monolithisch und erschlagend, sondern durch die entstandene Licht- und Schattenwirkung modern und lebhaft wirkt und einen faszinierenden Kontrast zu den darunter gelagerten Wasserflächen der Pools bietet. MC kam dabei auf Bestreben des Betonlieferanten Zapa beton SK ins Spiel. Bei der Entwicklung der Betonrezepturen setzten die Betontechnologen von Zapa beton und MC auf Fließmittel der Produktfamilien Muraplast und MC-Techni-Flow sowie einen Luftporenbildner der Centrament Air Produktreihe.
So konnte neben der starken Verflüssigung ein robuster, gut zu verarbeitender Beton hergestellt werden. Die starke Reduktion des Wasseranspruchs hatte zudem eine wesentliche Steigerung der Früh- und Endfestigkeit sowie ein dichteres und optisch ansprechenderes Sichtbetonbild zur Folge. Das Projekt zeigt beispielhaft, wie durch die Verwendung bewährter Zusatzmittel der MC nicht nur funktionale, sondern auch ästhetisch-gestalterische Aspekte realisiert werden können.

Das Projekt bietet ein gutes Beispiel dafür, wie bewährte MC-Beimischungen die funktionalen Aspekte von Gebäuden verbessern können.
Das Projekt bietet ein gutes Beispiel dafür, wie bewährte MC-Beimischungen die funktionalen Aspekte von Gebäuden verbessern können.
© MC-Bauchemie 2017
abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123