MC-Bauchemie

Zusatzmittel für Schwimmkästen

Lanzarote - Spanien

Dem Meer Land abtrotzen

Die riesigen Schwimmkästen aus Beton für den Hafen von Los Mármoles auf Lanzarote wurden im Juli und August 2016 in Gleitbauweise in zwei Produktionsanlagen am Hafen errichtet. Der Bauherr, die ARGE Acciona-Lanzagrava, benötigte einen Beton mit hoher Viskosität, Robustheit, Pumpfähigkeit, angemessenen Erstarrungszeiten und nicht zuletzt mit hohem Widerstand gegen Meerwasser. MC Spanien wurde damit beauftragt, die Betonrezeptur zu optimieren und das Projekt beratend zu begleiten, und schlug eine Kombination aus dem PCE-Hochleistungsfließmittel MC-PowerFlow 3210 sowie einen Verflüssiger aus der Centrament BV-Produktfamilie vor, um die gewünschten Eigenschaften zu erreichen - und die der Bauherr auch umsetzte. MC Spanien verfügt über umfassende Erfahrungen bei der Herstellung von Schwimmkästen und hat bereits über 60 Aufträge dieser Art mit 20 Hafenbehörden in Spanien realisiert, was einem Marktanteil von über 50 Prozent entspricht.
Jeder Kasten ist circa 66,5 m lang, 19,5 m breit und 23,5 m tief und wurde jeweils innerhalb von 7 Tagen gebaut. Insgesamt wurden dabei 35.000 m³ Beton verarbeitet. Eine technische und logistische Meisterleistung, die eine intensive Kommunikation und Zusammenarbeit aller Beteiligten erforderte und bei der eine kontinuierliche Betonlieferung gesichert sein musste. Nach dem Erstarren des Betons wurden die hochhaushohen Schwimmkästen dorthin geschleppt und verankert, wo der Hafenkai erweitert werden sollte. Auf diese Weise wurde dem Meer Land abgetrotzt und der Hafen um insgesamt 430 Meter verlängert; mit dem Ziel, die Umschlagkapazität des Hafens zu erhöhen.

Blick auf die hochhaushohe Produktionsanlage der Schwimmkästen am Hafen Los Marmoles in Arrecife auf Lanzarote.
Blick auf die hochhaushohe Produktionsanlage der Schwimmkästen am Hafen Los Marmoles in Arrecife auf Lanzarote.
© MC-Bauchemie 2016
abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123 abs 123